Der Einbürgerungstest

Den Einbürgerungstest für Nicht-Staatsbürger, die die Staatsbürgerschaft für das Land, indem sie wohnen, oder wohnen möchten erhalten wollen, gibt es in vielen Ländern (z.B. USA, Kanada, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Australien) und seit 2008 auch in Deutschland. Geprüft wird allgemein der Wissensstand über die Geschichte des Landes, die dort herrschende Gesellschaftsform, Sprachkenntnisse und oft auch bestimmte Qualifikationen.

Der Einbürgerungstest in Deutschland

Wer deutscher Staatsbürger werden möchte, muss seit 2008 einen Einbürgerungstest bestehen. Der Einbürgerungstest muss vom ausländischen Bürger beantragt werden und kostet 25 Euro. Er kann beliebig oft wiederholt werden. Für den Test gibt es einen Katalog von 310 Fragen. Daraus werden dem Antragsteller 33 Fragen schriftlich vorgelegt. Bei dreißig Fragen handelt es sich um die Verantwortung für die Geschichte, das Leben in einer Demokratie und die Stellung des Menschen in unserer Gesellschaft. Speziell auf das Bundesland mit dem Hauptwohnsitz des Antragsteller beziehen sich drei weitere Fragen. Zu jeder Frage gibt es drei vorgegebene Antwortmöglichkeiten.

Wer deutscher Staatsangehöriger werden möchte, der muss einen Einbürgerungstest bestehen

Wer deutscher Staatsangehöriger werden möchte, der muss einen Einbürgerungstest bestehen

Nach erfolgreichem Abschluss gibt es ein Zertifikat. Wer die deutsche Staatsbürgerschaft haben möchte, muss auch die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Antragstellende Ausländer müssen auch unsere Lebensverhältnisse und unsere Gesellschaftsordnung kennen und sich dazu bekennen.

Dazu wurden 2007 und 2008 Änderungen am Staatsangehörigkeitsgesetz beschlossen. Der Einbürgerungstest kann bei der Einbürgerungsbehörde beantragt werden. Die zuständige Prüfstelle wird dann dort benannt.

Zur Vorbereitung kann der Antragsteller auch einen Integrationskurs ablegen. Der Einbürgerungstest kann auch an Volkshochschulen und einigen anderen Einrichtungen, die Integrationskurse anbieten, abgelegt werden. Auch im Internet gibt es Möglichkeiten, sich auf die entsprechenden Fragen vorzubereiten. Der Test kann hier zur Probe von jedem durchgeführt werden.

Keinen Einbürgerungstest müssen die ausländischen Bürger zum Erlangen der deutschen Staatsbürgerschaft ablegen, die eine deutsche Schule mit Erfolg abgeschlossen haben. Ausländische Bürger, die deutscher Staatsbürger werden möchten und gesundheitlich den Test nicht absolvieren können (körperliche, geistige bzw. seelische Krankheit), sind davon befreit. Befreit werden können auch ältere Bürger.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *